Aktuelle Nachrichten

Radeln für den guten Zweck

In der Zeit vom 22.-26.07.2019 radelte die IPA Wiesbaden zum 10. Mal für die Isabell-Zachert-Stiftung. Die IPA Speyer konnte die Aktion mit einem Pausenempfang im IPA-Heim unterstützen. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Speyer, Monika Kabs und der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Speyer, Stefan Müller, begrüßten die tapferen Radler.  Weiterlesen …

Nächste Termine

06.09.2019 - (18:00)
Stammtisch
28.09.2019 - (09:00)
Arbeitseinsatz
04.10.2019 - (18:00)
Oktoberfest-Stammtisch
18. Internationales Motorradtreffen

Zum 18. Internationalen Motorradtreffen konnte die Verbindungsstelle Speyer wieder 20 Gäste aus Deutschland, der Schweiz und Luxembourg begrüßen.

Nach Anreise am Freitag in angrenzenden Hotels und auf dem Gelände der IPA Speyer, wurden nach Pfälzer Kost und Begrüßung der Gäste die Touren für den Samstag vorgestellt, welche uns in den Pfälzer Wald, in die "Alte Welt", Frankreich und in den Odenwald führten. Das weitere Abendprogramm wurde durch Pfälzer Mundart-Lieder von Matthias untermalt, währendessen sich die Gäste in gewohnter Manier rege austauschten. Die große IPA-Familie war somit wieder vereint.

Am Samstag starteten die einzelnen Touren gegen 10.00 Uhr bei bestem Motorradwetter und verliefen glücklicherweise auch alle unfallfrei. Einige Gäste fanden sich gegen Nachmittag bereits wieder im IPA-Heim ein und wurden per eigenem Shuttleservice im Anschluss nach Speyer gefahren, wo sie sich die Stadt und den Dom anschauen und einen Kaffee in der schönen Fußgängerzone genießen konnten.

Am Abend fanden dann alle zusammen und konnten bei Live-Musik, den Hähnchen vom Grill und jeder Menge ausgelassener Stimmung das Wochenende unter Freunden ausklingen lassen.

Nach dem Frühstück am Sonntag traten sodann alle die Heimreise an.

Die Verbindungsstelle freut sich bereits auf das kommende Jahr und hofft, dass die Gästezahlen bis zum 20. Treffen weiter steigen werden, welches wir gebührend feiern wollen.

Einmal mehr bestärken diese IPA-Freundschaften das Wirken der Verbindungsstelle. Einziger Wehrmutstropfen waren die ausbleibenden Besuche unserer eigenen Mitglieder, was teils vermutlich der Einsatzlage an diesem Tag geschuldet war.

Auch zum Abbau am Sonntagmorgen mussten wir zunächst mit lediglich 5 Helfern starten, die die wuchtige Bühne auseinanderbauten und auf den LKW luden. Hierbei mussten wir noch einen kleinen Unfall beklagen. Karsten auf diesem Wege gut Besserung.

Nachdem noch eine handvoll Helfer dazu gekommen war, konnten wir auch die letzten Zelte schnell verstauen und das Wochenende im Anschluss Revue passieren lassen.

Trotz des enormen Aufwandes die Organisation, den Auf- und Abbau, sowie des körperlichen Einsatzes unserer Helfer, die sich an diesem Wochenende gänzlich der IPA Speyer verschreiben mussten, machen wir weiter und hoffen weiterhin auf die Unterstützung unserer Mitglieder und Freunde.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die dazu beigetragen haben, dieses Wochenende sattfinden zu lassen.

Zurück